Warez DDL-Search - Moviez, MP3z, Appz, Gamez, XXX Suchmaschine
Schulmaedchenreportedition 1 – 14 German 1970 – 1980 DVDRiP XviD – ETM

Schulmaedchenreportedition 1 – 14 German 1970 – 1980 DVDRiP XviD – ETM

11. Juni 2015 21:49 0 Kommentare
HD Stream & Download von "Schulmaedchenreportedition 1 – 14 German 1970 – 1980 DVDRiP XviD – ETM" (kostenlose Anmeldung erforderlich ->hier<-)

Schulmädchen-Report – Was Eltern nicht für möglich halten
Schulmädchen-Report 2 – Was Eltern den Schlaf raubt
Schulmädchen-Report 3 – Was Eltern nicht mal ahnen
Schulmädchen-Report 4 – Was Eltern oft verzweifeln lässt
Schulmädchen-Report 5 – Was Eltern wirklich wissen sollten
Schulmädchen-Report 6 – Was Eltern gern vertuschen möchten
Schulmädchen-Report 7 – Doch das Herz muss dabei sein
Schulmädchen-Report 8 – Was Eltern nie erfahren dürfen
Schulmädchen-Report 9 – Reifeprüfung vor dem Abitur (fehlt)
Schulmädchen-Report 10 – Irgendwann fängt jede an
Schulmädchen-Report 11 – Probieren geht über Studieren
Schulmädchen-Report 12 – Junge Mädchen brauchen Liebe
Schulmädchen-Report 13 – Vergiss beim Sex die Liebe nicht
Schulmädchen-Tanzstunden Report Teil 14 (1973)
Der überaus erfolgreiche erste Teil der “Schulmädchen-Report”-Reihe: Nachdem Renate auf einem Schulausflug beim Sex mit dem Busfahrer ertappt worden ist, wird eiligst eine Lehrerkonferenz einberufen. Zunächst soll das Mädchen postwendend von der Schule verwiesen werden, dann aber lassen sich die Lehrer von dem Sexualpsychologen Dr. Bernauer umstimmen. Innerhalb der Konferenz schildert nun Bernauer ähnliche Fälle, die so als Episoden in die Rahmenhandlung des Sexfilms eingebettet werden.
Fortsetzung des Softsex-Klassikers “Schulmädchen-Report”, der über das Sexualverhalten junger Frauen “berichtete”. Die Fortsetzung schildert, wie Schüler, Eltern und Lehrer auf die “Enthüllungen” des ersten Teils reagieren – die Bandbreite reicht dabei von Empörung und Erpressung bis zu sinnenfroher Nachahmung des Gesehenen
Nach “Was Eltern nicht für möglich halten” und “Was Eltern den Schlaf raubt” zeigt der dritte Schulmädchen-Report mit “Was Eltern nicht mal ahnen” weitere, besonders aufsehenerregende Fallstudien sexbesessener junger Damen, die wie üblich mit großem pseudowissenschaftlichen Aufwand kommentiert werden.
Neue, pseudodokumentarische Episoden über das Liebesleben schulpflichtiger junger Frauen. Die Schülerinnen lassen keine Gelegenheit aus, um ihre Libido zu befriedigen – und als Partner müssen sowohl Lehrer als auch Mitschüler herhalten. Irgendein Grund findet sich immer…
Teil fünf der berühmt-berüchtigten, pseudodokumentarisch gestalteten Softsex-Reihe präsentiert neue, mittlerweile aber doch altbekannte Situationen, in den frühreife Schülerinnen ihren Gelüsten freien Lauf lassen. Neben Lehrern und Mitschülern nehmen sie sich dieses Mal auch Handwerker und sogar Geistliche zur Brust. In einer Nebenrolle als heißblütiger Liebhaber: Sascha Hehn.
Anders als bei den vorherigen beiden Folgen gibt es dieses Mal wieder eine notdürftige “Rahmenhandlung”: Die Schüler Achim und Sibylle werden beim Liebesspiel im Klassenzimmer erwischt, worauf eine Lehrerkonferenz einberufen wird. Darin soll entschieden werden, ob die zwei von der Schule zu verweisen sind. Im Lauf der Sitzung berichten die Kollegen sich gegenseitig von allerlei “sexuellen Vergehen” der Schülerschaft. Was folgt, sind Episoden im üblichen Softsex-Stil der Filmreihe.
Diesmal erzählt die Rahmenhandlung des Films von einer Jugendgerichtsverhandlung, bei der eine verständnisvolle Richterin über die – ausführlich ins Bild gesetzten – amourösen Abenteuer frühreifer Schülerinnen zu urteilen hat.
Die Schülerinnen einer Abiturklasse sind auf dem Weg in eine Jugendherberge. Im Bus vertreiben sie sich die Zeit, indem sie sich gegenseitig von ihren sexuellen Eskapaden erzählen. Am Zielort angekommen, machen sie denn auch genau da weiter, wo ihre Erzählungen endeten.
Ein Autorennen endet für eine Gruppe Jugendlicher erst an einem Baum bzw. im Straßengraben und anschließend auf einer Polizeiwache. Nachdem alle Protokolle aufgenommen sind und die Jugendlichen nach Hause dürfen, werfen die beiden diensthabenden Polizisten einen näheren Blick auf die Akten der Beteiligten und bringen so das eine oder andere pikante Detail ans Tageslicht…
Eine weitere Folge der heiteren Softsex-Reihe: Im Rahmen des Schulunterrichts versucht eine ältere Lehrerin, ihren Schülern gesellschaftliche Prinzipien wie Recht, Moral und Anstand zu veranschaulichen. Als Beispiele fungieren dabei fünf frivole Ereignisse. Die “Überschriften”: Der Nachhilfelehrer, Das triebhafte Mädchen, Das Miststück, Der Exorzist und Das Doppelleben. In einer Nebenrolle ist Heiner Lauterbach zu sehen.
Im elften Teil der berühmt-berüchtigten Softsex-Filmreihe besteht die Rahmenhandlung aus einer Gesprächsrunde im Studio eines Funkhauses. Die Teilnehmer: eine Hausfrau, eine Jugendpsychologin, ein Oberstudiendirektor und ein Kriminalkommissar. Thema ist das Jugendschutzgesetz – ist es zu liberal, ausreichend oder verbesserungsbedürftig? Diese Fragen werden anhand einiger “bekannter Fälle” freizügigen Sexualverhaltens erörtert, die dem Filmzuschauer in (fast) allen Details vorgeführt werden.
Der, im wahrsten Wortsinn, dutzendste Film der populären Softsex-Reihe: Dieses mal wird in fünf Episoden geschildert, wie junge Frauen auf der Suche nach Liebe in prekäre (sexuelle) Situationen geraten. Da gibt es einen Fall von Geschwisterliebe, eine Klassenfahrt, die zum “Sex-Ausflug” mutiert, einen falschen Arzt, der intensive körperliche Untersuchungen vornimmt, und ein vernachlässigtes Mädchen, das aus Einsamkeit drogenabhängig wird und schließlich auf dem Strich landet.
Im dreizehnten Teil der erfolgreichen Softsexfilm-Reihe spielt die Rahmenhandlung bei den Vorbereitungen einer Schultheateraufführung. Bei den Proben zu Shakespeares “Romeo und Julia” kommt es zu einer lebhaften Debatte über Liebe und Sex – wobei die Themen und Argumente stets durch beispielhafte Episoden illustriert werden.

Spieldauer: ~016:40:00 | Format: AVI | Größe: 9500 MB
Usenet: Download *Unser Tipp*(kostenlose Anmeldung erforderlich ->hier<-)
Uploaded.net: Download
Share-Online.biz: Download
MegaCache.net: Download
Passwort: moviesource.to | Uploader: King


HD Stream & Download von "Schulmaedchenreportedition 1 – 14 German 1970 – 1980 DVDRiP XviD – ETM" (kostenlose Anmeldung erforderlich ->hier<-)



Hinterlasse einen Kommentar